Der Entwurf zum neuen Psychotherapeutengesetz scheint vordergründig vieles einfacher zu machen. Allerdings gilt dies auch in Bezug auf die Qualität der Ausbildung. Dies bereitet uns große Sorge. Werden auch Sie aktiv und setzen Sie am 26. September mit uns ein Zeichen gegen den Gesetzesentwurf zum PsychThG.

Prof. Dr. ursula lehr

erinnert sich an die Entstehung des PsychThG

Prof. Dr. Michael Krämer

Stellungnahme zur Reform des PsychThG

Weitere Informationen zu unserer Aktion und unserem Vorhaben erfahren Sie in Kürze hier.